Verdienstmöglichkeiten von Rechtsfachwirten

Das Gehalt, das nach der Fortbildung zum Rechtsfachwirt / zur Rechtsfachwirtin erzielt werden kann, ist je nach Bundesland, Region und Verantwortungs-/Tätigkeitsbereich stark unterschiedlich.

Als grobe Faustformel können Sie mit einem Bruttoentgelt rechnen, das wenigstens ein Drittel über dem des / der Fachangestellten liegt. Meistens ist der Gehaltsunterschied jedoch deutlich höher. Auch die Gehaltserhöhungen bewegen sich normalerweise im höheren Rahmen als die der Fachangestellten.

Wie immer im Rechtsanwaltsbereich, ist auch die Bezahlung des Rechtsfachwirtes Verhandlungssache. Mit etwas Geschick und bei entsprechenden Kompetenzen Ihrer neuen Position können Sie also durchaus eine fünfzigprozentige Steigerung aushandeln.

Um einen möglichst genauen Überblick zu geben und einen Gehaltsspiegel zu erstellen, benötigen wir noch Gehaltsdaten, die anonym hier veröffentlicht werden dürfen. Wenn Sie uns also ein Gehalt nennen können, senden Sie bitte eine Email. Anonymität ist garantiert – vielen Dank für Ihre Mitwirkung !